Gurtkasten

 

News

Noch nie waren Stützen einfacher, schneller und unterm Strich wirtschaftlicher herzustellen.

ESM®-Stützen-Dämmschalung »Säule« und »Stein« für professionelle Ausführungen am Bau.Weitere Infos zur ESM®-Stützen-Dämmschalung »Säule« gibt´s hier!

Prospekt anfordern

Innovative Systeme
für den Neubau

ESM®-GURTKASTEN »VARIO2«

Die nächste Generation

 

VORTEILE:

  • Steinformat (Halbstein, Anfangsstein)
  • Tauwasser-Schutz-Garantie (unter Normbedingungen)
  • Lambda-Wert (λ) = 0,075 W/(m*K)
  • Garantiert luftdicht
  • 45 mm horizontaler Verstellbereich sichert lotrechten Gurtverlauf
  • NEU: Verstellung ohne Werkzeug - ohne Schäumen
  • Ein System für alle Mauerwerksarten
  • Gurtlängen bis 12 m (Getriebegurt)
WärmedämmungLuftdichtheit

ESM®-GURTKASTEN VARIO2

 

Der neue Standard im Neubau aus hochwertigem Neopor® der Wärmleitgruppe 032.

 

Während das Mauerwerk Stein-auf-Stein aufgebaut wird, setzt man einfach den Gurtkasten anstatt eines Steins ein. In der Regel sitzt der Gurtwickler hierbei in der sechsten Steinreihe.

 

Mit der neuen zusätzlichen Höhe 499 mm wird die Bedienhöhe noch komfortabler zwischen der fünften und sechsten Steinschicht positioniert.

 

Der Vorteil an der VARIO2-Ausführung ist der großzügige Verstellvereich von 45 mm. Sollte der Gurtaustritt im Bereich des Rollladenkastens nicht im Lot zum Gurtwickler sein, kann hier die Gurtwickler-Kassette, welche bis zu 12 m Getriebegurt aufnehmen kann, in der Horizontalen nach Links und Rechts verschoben werden.

 

Ohne Werkzeug - ohne Schäumen

 

NEU ist hierbei, dass auf Werkzeug und das nachträgliche Ausschäumen vor dem Verputzen verzichtet werden kann.

 

 

ESM®-VARIO2 im Querschnitt

 

Kalte Luft von außen kann durch die Dämmung nicht nach innen. Warme Luft von innen kann durch die Dämmung nicht nach draußen.

 

 

Rollladengurt ins lot bringen

 

Auslieferungszustand: Gurtkassette mittig im Gurtkasten eingebaut.
   
1     Fixierplatte wird werkzeuglos und einfach über die Griffmulden entnommen.
   
2     Gurtkassette nach links oder rechts verschieben.
   
3     Zuvor entnommene Fixierplatte einfach wieder bündig einschieben.
   
4     Fertig! Ohne Werkzeug - ohne schäumen.

 

 

Audoppelung

 

Auch fertig an die Mauerwerksstärke angepasst erhältlich.